Rollläden

Ein Rollladen schützt Ihr Haus oder Ihre Wohnung vor Kälte, Hitze, Lärm und unerwünschten Blicken. Er bietet auch Einbruchschutz für Ihr Zuhause, Sie kriegen ein „Gefühl der Sicherheit”.

Rollläden regulieren auf zuverlässige Weise den Lichteinfall und die Helligkeit. Sie sorgen für Wohlbehagen, schützen vor unerwünschten Blicken, Kälte, Hitze, Lärm, Wind, Regen, Hagel, Sonne und Energieverlusten. Sie sparen Heizenergie und tragen somit zum Umweltschutz bei.

Die Bedienung kann sowohl durch Gurtzug, Gurtzuggetriebe, Kurbelgetriebe als auch mit Motorantrieb erfolgen. Motorisiert und kombiniert mit moderner Steuerungsautomatik erhöht sich die Schutzwirkung der „mechanischen Sicherungseinrichtungen“ beträchtlich.

Winterlicher Wärmeschutz

Rollläden leisten im geschlossenen Zustand einen wichtigen und dauerhaften Beitrag zum Wärmeschutz und zur Energieeinsparung. So wird bei isolierverglasten Fenstern der Wärmeschutz in der kalten Jahreszeit um ca. 25 Prozent verbessert. Mit einer automatischen Steuerung funktioniert der Wärmeschutz jederzeit: Die Rollläden schließen, sobald es dunkel und kalt wird. Tagsüber lassen sie wärmende Sonnenstrahlen durch die Fenster ins Haus.

Sicherheit

Zur Sicherung von Eigentum und zum Schutz der Privatsphäre ist der Rollladen unerlässlich.

Er vermittelt im heruntergelassenen Zustand ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit. Werden die Rollläden über eine Automatik geöffnet und geschlossen, wirkt das Haus auch bei längerer Abwesenheit bewohnt.

Schallschutz

Der Schallschutz der Gesamtkonstruktion kann durch einen entsprechenden Abstand zwischen Fenster und Rollladenpanzer verbessert werden. Wichtig ist immer ein dichter Abschluss des Rollladenpanzers zu der gesamten Umgebung.

Sommerlicher Wärmeschutz

Der sommerliche Wärmeschutz besteht darin, bei heruntergelassenen Rollläden die durch Sonneneinstrahlung verursachte Aufheizung von Räumen, die in der Regel im Wesentlichen auf eine Einstrahlung durch die Fenster zurückzuführen ist, so weit zu mindern, dass ein behagliches Raumklima entsteht.

Vermeidung von Schimmelpilzbildung

Der Wärmeschutz dient auch dem Zweck, während der Heizperiode an den Innenoberflächen der Bauteile eine ausreichend hohe Oberflächentemperatur zu ermöglichen und damit Oberflächenkondensat bei in Wohnräumen üblichem Raumklima zu minimieren. Ist dies nicht der Fall, kann es zu einer immer höheren Luftfeuchtigkeit führen, die sich an kalten Innenwänden niederschlägt, die Mauern durchnässt und so Schimmelpilzen den entsprechenden Nährboden bietet.

Der Vorbaukasten aus Kunststoff.


Gerade nachts wird die Verbesserung der Wärmedämmung durch einen außenliegenden Rollladen spürbar. Durch die Nachtabsenkung der Heizung und die niedrigen Außentemperaturen kann auch bei gut isolierten Fenstern Tauwasser entstehen. Gerade während dieser Zeit wird durch den geschlossenen Rollladenpanzer eine Verbesserung der Wärmedämmung um ca. 25 Prozent erzielt.


 

Maximale Breite:

RolaPlus Vorbaukasten 2500 mm.

Maximale Panzerhöhe:

(bis Unterkante RolaPlus Vorbaukasten)

Kastengröße Höhe/Tiefe Z 38, 40 mm Welle
156/156 mm ca. 1500 mm
186/186 mm ca. 2300 mm

rolladen-02

Die Merkmale:

  • Unempfindliche Oberfläche, passend zu den Kunststoff-Fenstern
  • Technisch ausgereiftes System mit klappbarem, leicht zugänglichem Revisionsdeckel
  • Geringer Pflege- und Wartungsaufwand
  • Fenster können zum Sturz sicher befestigt werden
  • Vertikale Außenblende überputzbar
  • Schnelle Montage in der Werkstatt oder vor Ort
  • Alle Kunststoff-Profile werden mit umweltfreundlichem Calcium-Zink „greenline“ statt mit Blei stabilisiert

RolaPlus verbessert die Energiebilanz.

Der Bau eines Gebäudes ist eine Investition in die Zukunft und sollte daher gut geplant werden. Damit Sie die Freude auf die eigenen vier Wände ungetrübt genießen können, sollten Sie im Vorfeld Ihr Bedürfnis nach Behaglichkeit, individuellem Wohnkomfort und größtmöglicher Sicherheit in die Planung miteinbeziehen. Dazu zählt unter anderem der Einbau von Rollläden. Die unempfi ndliche Oberfl äche passt ideal zu Kunststoff-Fenstern. Das System kann bei Renovierung und Neubau mit unterschiedlichen Montagevarianten leicht integriert werden.

Variable Einbaumöglichkeiten.

Der RolaPlus Vorbaukasten ist für alle Einbausituationen bestens vorbereitet. Ganz gleich, ob bei einschaligem, mehrschaligem oder außen-gedämmtem Mauerwerk. Die Montage des Vorbaukastens kann entweder direkt am Fenster oder als separates Bauteil auf der Fassade erfolgen. Durch die Möglichkeit der überputzbaren vertikalen Außenblende kann er sogar fast unsichtbar eingebaut werden.

Der Neubaukasten aus Kunststoff


Der RolaPlus Neubaukasten wird in einem Arbeitsgang zusammen mit den Fenster- bzw. Türelementen montiert. Ein weiterer Vorteil ist die optimale Verbindung der Bauteile Fenster/Fenstertüren und Rollladenkasten.


Maximale Breite:

RolaPlus Vorbaukasten 3000 mm.

Maximale Panzerhöhe:

(bis Unterkante RolaPlus Neubaukasten)

Kastengröße Höhe/Tiefe Z 52, 60 mm Welle
250/260 mm ca. 2500 mm

 

Die Merkmale:

  • Innen- und Außenseite überputzbar
  • Revisionsöffnung nach unten
  • Hohe Eigenstabilität durch Winkelblenden
  • Feuchtigkeit wird durch Wasserablaufschräge sicher nach außen abgeleit